Puvogel-Brunnen in Hamburg-Wandsbek



Puvogel-Brunnen in Hamburg-Wandsbek



Puvogel-Brunnen in Hamburg-Wandsbek



Puvogel-Brunnen in Hamburg-Wandsbek
Der erwachende Tag

Der erwachende Tag

Puvogel-Brunnen (Hamburg-Wandsbek)

Auftraggeber: Bezirksamt Hamburg-Wandsbek
Ausführung: Beatrix Alscher und Thomas Dempwolf 2006

Voller Anmut streckt die leicht verhüllte Dame die abends erleuchtete Glaskugel in die Höhe. „Der erwachende Tag“ heißt die 1907 vom Bildhauer Cuno von Uechtritz-Steinkirch geschaffene Bronzeskulptur, die zu Ehren des Vaters der Elektrifizierung in Wandsbek, Friedrich Puvogel, den nach ihm benannten Brunnen schmückt.

Vor den Restaurierungsarbeiten bedeckten schwarze Krusten die Oberfläche und gaben dieser lieblich anmutenden Figur ein düsteres Erscheinungsbild. Zudem wurde sie Opfer des Vandalismus und von ihrem Sockel gestürzt. Die Oberfläche wurde von den schwarzen Verkrustungen in mechanischer Arbeit mit Skalpellen befreit und eine stabile braune Patina freigelegt, Bereiche der grünen Patina wurde behutsam gereinigt und blieben erhalten.